Geschichte von den Inseln Madeira und Porto Santo

Geschichte von den Inseln Madeira und Porto Santo

Der Archipel Madeira wird von den Inseln Madeira, Porto Santo und den unbewohnten Inseln Selvagens und Desertas gebildet. Er befindet sich mitten im Atlantischen Ozean und ist vulkanischer Ursprung. Gemäß jüngste Theorien, wurde den Archipel wegen der Erweiterung des Atlantischen Ozeans gebildet. Dieser Vorgang, der vor Millionen Jahren begann, wurde wegen der Bewegung der tektonischen Platten aufgetreten. Auf diese Weise, entstanden die Entstehung der Hotspots insbesondere die Madeira und die Kanarischen Hotspot. Beide Inseln befinden sich in den Mantel von der Afrikanischen tektonischen Platten. Heutzutage existiert keine mehr Vulkantätigkeit im Archipel Madeira. Die erste historische Fakten wurden in der alten Zeiten entstanden. Der Archipel Madeira wurde im Jahre 1350 im Libro del Conoscimento (Buch der Erkenntnisse) zitiert und wurde im 14. Jahrhundert in geografischen italienischen und katalanischen Karten erschien. Trotzem wurde den Archipel Madeira offiziell im 1418 von den portugiesischen Seefahrern João Gonçalves Zarco, Tristão Vaz Teixeira und Bartolomeu Perestrelo entdeckt. Diese Seefahrer segelten entlang der afrikanischen Küste, als ein Sturm auf hoher See sie in eine Insel warfen, die sie Porto Santo (heiliger Hafen) nannten. Im 1419, ein Jahr nach der Entdeckung von Porto Santo, sahen sie am Horizont eine andere Insel (Madeira Insel) und setzen ihre Reise dorthin fort. Als sie in der Bucht von Machico ankamen, sahen sie einen dichten und undurchdringliche Wald. Auf diese Weise, nannten sie die Insel “Ilha da Madeira” (Insel des Holzes). Die Besiedelung des Archipels begann bereits im 1425. Es folgten Karavellen mit Siedlern und die ersten Familien kamen aus der Algarve-Region, auf dem Festland Portugals. Der Achipel Madeira wurde in drei Bezirke aufgeteit: Der Kapitän João Gonçalves Zarco erhilt das größte Teil der Insel, Funchal. Tristão Vaz Teixeira erhielt das restliche Teil der Insel, Machico. Die Insel Porto Santo wurde unter dem Kommando von Bartolomeu Perestrelo geblieben. Heutezutag finden wir die Statue von João Gonçalves Zarco, auf dem Platz vor der Bank von Portugal, mitten im Zentrum Funchal.


Weiterführende Links

Unterkünfte in der Nähe :