Stickerei aus Madeira

Stickerei aus Madeira

Die Stickerei ist sicherlich das berühmteste Kunsthandwerk Madeiras. Der Beginn dieses Handwerks in Madeira liegt wahrscheinlich im 19.Jh. Auch heute noch werden die Stickereien aufwendig, ausschließlich von Hand und überwiegend in Heimarbeit hergestellt. Im Jahre 1850 wurde die Madeira Stickerei zum ersten Mal den Öffentlichkeitn, in der Ausstellung der Madeira Industrie, vorgestellt. Ein Jahr später, im 1851, nahm die Madeira Stickerei an der Weltausstellung in London teil, auf Bitten von der Königin Victoria. Die Verantwortliche für die große Förderung der Stickerei-Industrie auf Madeira Insel war Miss Phelps, die Tochter eines britischen Geschäftsmann. Die Madeira Stickerei ist einer der bedeutendsten Exportartikel Madeiras. Im 19. Jahrhundert wurde die Madeira Stickerei nach Deutschland und England exportiert. Im 20. Jahrhundert wurde die Exportation der Madeira Stickerei von den riesigen Exportmärkte von der USA, Italien, Australien und Südafrika dominiert. Heutezutag gibt es drei größe Exportmärkte insbesonder die USA, England und Italien. Im Juni 2006 wurde das Institut für Wein, Stickerei und Kunsthandwerk von Madeira, IP (IVBAM) geschaffen. Dieses neue Institut entstand aus der Fusion des Madeirawein-Instituts und dem Institut für Stickerei, Tapisserie und Kunsthandwerk Madeiras und setzt die Politik der Koordinierung, Unterstützung, Evaluierung, Erhaltung und Werbung in den Sektoren Weinbau, Weinerzeugung und Kunsthandwerk Madeiras fort. Aus Leinen, Baumwolle, Seide, Organdin oder synthetischen Fasern werden Tischdecken, Handtücher, Bettlaken, Taschentücher, Servietten, Blusen und Nachthemden hergestellt. Beim Kauf dieser wertvollen Handarbeit sollte man unbedingt darauf achten, daß alle originalen Madeirastickereien durch ein Qualitätssiegel in Form eines Hologramms gekennzeichnet sind. Für weitere Informationen über die Madeira-Stickerei, besuchen Sie http://www.bordadomadeira.pt/


Weiterführende Links

Unterkünfte in der Nähe :