Fauna auf Madeira Insel

Fauna auf Madeira Insel

Im Vergleich zur überaus üppigen Flora, ist die Tierwelt Madeiras durchaus bescheiden zu nennen. Im inneren des Loorberwalds leben verschiedene Arten von Fauna von hohem Interesse, so zum Beispiel endemische Vögel, wie die Silberhals- oder Madeirataube (Columba trocaz), das Madeiragoldhähnchen (Regulus Madeirensis), Madeira-Sturmvogel (Pterodroma madeira) und Tentilhão (Fringilla coelebs madeirensis). Ausserdem finden Sie auf der Gesamtheit der Insel zahlreiche Vögel (+ von 200 Arten). Oft sieht man Bussarde. Möwen, Fischreiher und Wellenläufer, Sturmschwalben und schwarze Bulwer-Sturmschwalben sind die häufigsten Seevögel. Rund 700 Insektenarten gibt es, von denen viele endemisch sind. Schlangen leben nicht auf Madeira. Die einzige Reptilart ist die kleine Mauereidechse ("Lagartichas"), die ihre Zeit in der Sonne vergolden zu lassen. Auch auf Madeira Insel finden Sie einige Kühe, Ziegen und Pferde in den Weiden. In den Gewässern herrschen Tiefseefische vor, wie der Espada, der Rotbarsch oder der Schellfisch, ebenso Papageienfische, Brassen, Barben und Sardinen und natürlich der Thunfisch. Madeira Insel ist, mit ihren verschiedenartigsten bunten Fischen unterschiedlicher Grösse, ideal zum Tauchen oder die Unterwasserjagd. Hier können Sie zahlreiche Fischarten beobachten wie die Zackenbarsche (Epinephelus marginatus), die zu einer Touristenattraktion des Reservarts von Garajau wurden, ausserdem noch eine Vielzahl andere Küstenfische, wie zum Beipeil den Sargo (Diplodus sargus), die Muräne (Muraena helena) und die Kolonien von Enguias de Jardim (Taenioconger longissimus) und die Napfschnecken (Patella ulyssiponensis), die so charakteristisch für die Meere Madeiras sind. Zahlreiche Wale, Delphine, Schildkröten und Mönchsrobben (Monachus monachus) leben ebenfalls in den tükisen Gewässern der Insel Madeira oder ziehen vorbei.

Fauna der Inseln Desertas (DIE VERLASSENEN (DESERTAS) INSELN)

Diese Inseln liegen ca. 22 Seemeilen südöstlich der Stadt Funchal. Hier finden Sie den Mönchsrobben (Monachus monachus), der seltensten Robbe der Welt. Die Region ist außerdem ein wichtiges Nistgebiet für verschiedene Seevögel. Eine Besonderheit findet sich auf den Desertas, eine Tarantel (Lycosa ingens) von rund 4,5 cm Körperlänge. Aber sie ist nur dort zu finden - und nicht auf Madeira selbst. Es besteht kein Zweifel daran, dass der Archipel Madeira ein hervorragendes Urlaubparadies für Naturliebhaber ist. Kommen Sie nach Madeira Insel und entdecken Sie die beeindruckende Tier und Pflanzenarten, die schon seit Urzeiten auf der Insel bekannt waren.


Weiterführende Links

Unterkünfte in der Nähe :